für Unternehmen / Arbeitgeber

Betriebliche Altersversorgung

Betriebliche Altersversorgung

Als  Versicherungsmakler obliegt uns die Aufgabe, im Sinne des Auftraggebers, unter Ausnutzung aller Durchführungswege, wie z.B. der Pensionszusage (natürlich auch mit Rückdeckungsversicherung), oder der Direktversicherung (Entgeltumwandlung), ein geeignetes Versorgungswerk (betriebliche Altersversorgung) für unsere Kunden zu gestalten. Einen Königsweg gibt es dabei nicht. Individualität, Unternehmensspezifika mehr

Pensionszusage / GGf-Versorgung

Pensionszusage / GGf-Versorgung

Die Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung sehen neben der Direktversicherung, der Pensionskasse, dem Pensionsfonds und der Unterstützungskasse auch die Pensionszusage, die auch Direktzusage genannt wird, als Möglichkeit vor, Altersversorgung zu betreiben. Die doch zunächst Komplex erscheinenden verschiedenen Durchführungswege können von uns als Versicherungsmakler für Ihren Versorgungsbedarf mehr

Rückdeckungsversicherung / Rückdeckungsmodelle

Rückdeckungsversicherung / Rückdeckungsmodelle

Die Rückdeckungsversicherung ist ein absolut wichtiger Baustein der betrieblichen Versorgung über Pensions- oder Direktzusagen! Nun stellt sich die Frage, warum dies so ist. Wir als Ihr Versicherungsmakler klären gerne mit Ihnen gemeinsam die Faktoren.
In der Pensionszusage, auch Direktzusage genannt, verspricht der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer Leistungen zur Altersversorgung, Berufsunfähigkeitsvorsorge und/ oder mehr

Insolvenzsicherung / CTA-Modell

Insolvenzsicherung / CTA-Modell

Die Werthaltigkeit einer betrieblichen Altersversorgung ist für den Arbeitnehmer, der als Begünstigter vorgesehen ist, nur dann gegeben, wenn die versprochenen oder zugesagten Leistungen aus der betrieblichen Vorsorge mit einer ausreichenden Insolvenzsicherung versehen sind. Wir als Ihr Versicherungsmakler zeigen Ihnen die Wege zur Insolvenzsicherung Ihrer betrieblichen Versorgung. Bei der Insolvenzsicherung sind grundsätzlich zwei mehr

Betriebliche Krankenversicherung

Betriebliche Krankenversicherung

Die betriebliche Krankenversicherung befindet sich in einem starken Aufwärtstrend. Wir als Versicherungsmakler versuchen unseren Kunden den Mehrwert dieser betrieblichen Krankenversicherung aufzuzeigen. Wo liegt die Motivation und der Bedarf und was macht die Attraktivität einer betrieblichen Krankenversicherung aus? Die Antworten zu all diesen Fragen sind uns im Grunde geläufig, nur diskutieren wir die mehr

Pension Check-up / Soll-Ist-Vergleich

Pension Check-up / Soll-Ist-Vergleich

Der Pension Check-up, auch Soll/Ist-Vergleich genannt, ist die Gegenüberstellung der Verpflichtungen aus einer dem Pensionsberechtigten  zugesagten Versorgungsleistung und der Werthaltigkeit der bestehenden Rückdeckung zur Finanzierung dieser Pensionsverpflichtungen.
Nun bedeutet Leben Veränderung – auch bei Pensionszusagen/ Direktzusagen mit Rückdeckungsversicherung. Das wird nicht einfach von uns als Versicherungsmakler mehr

Lebensarbeitszeitkonto / Zeitkonto

Lebensarbeitszeitkonto / Zeitkonto

Um eine bezahlte Freistellung finanzieren zu können, werden Arbeitszeit oder Arbeitsentgelt des Arbeitnehmers in einem Lebensarbeitszeitkonto oder auch Langzeitkonto angesammelt. Basis dafür ist das Gesetz zur sozialrechtlichen Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen (“Flexi-Gesetz”). Gerne stehen wir Ihnen als Ihr Versicherungsmakler bei einer Installation zur Seite.
Ergänzend zu diesem Thema ist auch auf das Altersteilzeitgesetz (AltTZG) hinzuweisen, das die Gestaltungsmöglichkeiten der Altersteilzeit regelt. Die beiden genannten Gesetzesgrundlagen regeln übergreifend das Handling von Lebensarbeitszeitkonten. mehr

MetallRente

MetallRente

Die MetallRente ist ein branchenbezogenes, tarifvertragskonformes betriebliches Versorgungswerk, das 2001 als GbR vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und der Industriegewerkschaft Metall ins Leben gerufen wurde. Im Jahr 2007 erfolgte der Wechsel in die Gesellschaftsform einer GmbH. Initiiert wurde die MetallRente vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall und der Industriegewerkschaft Metall.  Die Träger der Risiken der Altersversorgung sind derzeit mehr

Unterstützungskasse

Unterstützungskasse

Die Unterstützungskasse ist eine rechtlich selbständige Einrichtung, die mit Sondervermögen ausgestattet ist. Sie wird von einem oder mehreren Arbeitgebern, den Trägerunternehmen getragen. Die Unterstützungskasse gewährt den Zugehörigen der Trägerunternehmen / Arbeitgebern Versorgungsleistungen ohne Rechtsanspruch.
Es werden die Einzelunterstützungskasse, die Konzernunterstützungskasse und die Gruppenunterstützungskasse unterschieden. mehr

Durchführungswege der bAV

Eine, die gesetzliche Rentenversicherung ergänzende Altersversorgung wird immer wichtiger um im Rentenalter nicht auf staatliche Hilfe angewiesen zu sein. Neben der privaten Altersversorgung spielt die betriebliche Altersversorgung in der Gestaltung der gesamten Altersversorgung eine immer wichtigere Rolle. Das “Drei-Säulen-Modell” – das zusammenwirken von gesetzlicher Versorgung, privater Versorgung und betrieblicher Versorgung hat an seiner Gültigkeit nicht mehr

Betriebliche Versorgungswerke

Betriebliches Versorgungswerk – der Sammelbegriff  aller betrieblichen Maßnahmen des Unternehmens für eine zusätzliche Altersversorgung an Arbeitnehmer über alle Durchführungswege.

Die betriebliche Altersversorgung ist ein Segment der “Drei-Säulen-Theorie“, nach der die Altersversorgung der Bürger auf drei Säulen steht. Die noch stärkste Säule derzeit ist die gesetzliche Rentenversicherung (GRV). Die private Altersversorgung ergänzt neben der betrieblichen Versorgung die Altersversorgung. mehr